Den Auftakt ins Jubiläumsjahr 2020, startete die Feuerwehr Dieburg gemeinsam mit den Georgspfadfindern Dieburg.

Pünktlich um 19 Uhr entzündete eine Auswahl aus der Jugendfeuerwehr Dieburg und dem Nachwuchs der Pfadfinder das Feuer.

Kurze Zeit nach der Entzündung schlugen die ersten Flammen mehre Meter in die Höhe.
Die Flammen und die Wäre waren auch aus etwas Entfernung deutlich spürbar.

Nach ca. 30 Minuten wurde das Feuer durch die bereitliegen Bäume genährt, sodass das Feuer über die ganze Veranstaltung nicht erloschen ist.

Für das leibliche Wohl war mit Würsten, Kartoffelsuppe, Glühwein und kalten Getränken bestens gesorgt.

Die Pfadfinder hatten am Samstag Vor- und Nachmittag im ganzen Stadtgebiet über eintausend Weihnachtsbäume eingesammelt. Etwa 600 dieser Bäume wurden im Schlossgarten von der Feuerwehr und den Georgspfadfindern zu zwei Haufen aufgeschichtet.

Dem Aufruf zum ersten Dieburger Winterfeuer im Schlossgarten folgten viele hunderte begeistere Besucher.   

Mit einem solchen Zuspruch haben weder die Georgspfadfindern noch wir gerechnet.

Dies hat uns sehr gefreut und wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Besuchern bedanken.