Das Jahr 2019 startet für die Jugendfeuerwehr mit großen Veränderungen. Neben einem neuen Ausbildungskonzept für die Feuerwehrtechnische Ausbildung stand auch die Neuwahl des Jugendausschusses sowie die Findung einer Leistungsspangenmannschaft.

Zu Beginn des Jahres starteten wir mit der Umsetzung unseres neuen Ausbildungskonzepts. Das heißt die Jugendlichen werden nach Dienstzeit und Leistungsstand in Truppmann, Truppführer, Gruppenführer oder Zugführer eingeteilt und sollen die von den Betreuern erarbeiteten Übungseinsätze erfolgreich abarbeiten. Hiermit erhoffen wir uns als Betreuer, dass die Kinder und Jugendlichen mehr für die Feuerwehr zu begeistern sind.

Im März stand unsere Mitgliederversammlung auf dem Dienstplan. Hier wurden der Jugendausschuss und der stv. Stadtjugendfeuerwehrwart neu gewählt. Pascal Löw wurde hier in seinem Amt als stv. Stadtjugendfeuerwehrwart bestätigt. Folgende Positionen wurden im Jugendausschuss gewählt: Jugendsprecherin Ve Waldt, Schriftführer Tilmann Kreipe, Kassenwart Maurice Lessnau, Beisitzer Luca Eisele sowie Elias Aba und Beisitzerin Sophie Klink.

Seit den letzten Wochen trainiert unsere Leistungsspanngenmannschaft intensiv für die Abnahme am Kreisjugendfeuerwehrtag, die in Erzhausen stattfinden wird. Ebenfalls sind wir diese Woche im Rahmen der Jugendsammelwoche unterwegs und Sammeln für einige Projekte die in diesem Jahr anstehen.