Datum: 30. Dezember 2022 um 19:05 Uhr
Alarmierungsart: TME
Dauer: 1 Stunde 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > F 2
Einsatzort: Dieburg/Goethestraße
Fahrzeuge: ELW, LF 20, DLK 23/12, TLF 20/40 SL, GW-L, HLF 20, LF 10 KatS
Weitere Kräfte: Polizei, RTW, SEG DRK


Einsatzbericht:

Anwohner meldeten am Freitagabend eine Rauchentwicklung sowie Feuerschein in der Dieburger Goetheschule. Vorangegangen waren nach Aussage von Zeugen Geräuschentwicklungen von Feuerwerkskörpern.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage und eine ausgedehnte Rauchentwicklung im Treppenhaus war festzustellen. Daher erfolgte umgehend eine Nachalarmierung dienstfreier Kräfte.

Nach erster Erkundung wurde ein brennender Tannenbaum im Innern des Gebäudes ausgemacht. Da keine anderen Zugangsmöglichkeiten auszumachen waren, musste die Eingangstüre mittels hydraulischem Rettungsgerät gewaltsam geöffnet werden.

Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz löschte den Brand. Mehrere Lüfter wurden in Stellung gebracht, um den Innenraum von Rauch zu befreien.

Insgesamt waren 44 Einsatzkräfte vor Ort. Auch zwei Streifen der Polizei sowie die Schnelleinsatzgruppe des DRK OV Dieburg und ein Rettungswagen des Regelrettungsdienstes waren vor Ort.

Die Einsatzstelle wurde schließlich an die Schulleitung übergeben. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge könnte der Brand durch Feuerwerkskörper verursacht worden sein, welche über den Briefkastenschlitz in das Gebäude gelangten.

 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Südhessen

Pressebericht hessenschau

Pressebericht Süddeutsche Zeitung

Pressebericht stern

Pressebericht Zeit online

Pressebericht Radio primavera

Pressebericht rtl.de

Pressebericht echo-online

 

 

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren