Datum: 16. September 2021 um 21:09
Alarmierungsart: TME
Dauer: 1 Stunde 11 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > H GAS 1
Einsatzort: Dieburg/Groschlagweg
Fahrzeuge: ELW, FLF, ABC-Erk, HLF 20
Weitere Kräfte: Bürgermeister, Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung, Polizei


Einsatzbericht:

In einem Wohngebäude im Groschlagweg vernahm eine Passantin beißenden Geruch und meldete diesen bei der Notrufzentrale der Polizei. Die durch die Leitstelle alarmierten Kräfte der Feuerwehr wurden an der Einfahrt zum Groschlagweg an der Rheingaustraße in Bereitstellung gebracht. Von dort wurde zu Fuß die Einsatzstelle aufgesucht; bereits auf der Anfahrt war an mehreren Stellen verfaulter Geruch wahrzunehmen.

Am betreffenden Wohngebäude konnte keine Feststellung gemacht werden, weswegen über den Erkunderkraftwagen Messungen entlang der Rheingaustraße veranlasst wurden. Auch diese waren ohne Befund.

Mehrere Passanten meldeten jedoch ebenfalls wahrzunehmende Gerüche in Berliner Straße, auf der Leer sowie im Bereich Minnefeld. Daraufhin wurde mittels Erkunderkraftwagen eine Messfahrt durchgeführt. Diese führte von Rheingaustraße über Albinistraße und Darmstädter Straße bis in die Berliner Straße.

Die Messprotokolle zeigten kein nennenswertes Ergebnis, sodass der Einsatz abgebrochen wurde; auch Bürgermeister Frank Haus war vor Ort.

Auf der Rückfahrt wurde im Bereich der Rheingaustraße erneut starker fauliger Geruch wahrgenommen.

Erneute Messungen blieben ohne Erfolg. Als Ursache wurde Gülle durch Düngung auf einem südlich gelegenen Feld vermutet.

Noch während der Einsatznachbereitung wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall alarmiert.