Datum: 26. März 2019 
Alarmzeit: 10:46 Uhr 
Alarmierungsart: TME 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Hilfeleistung > H 1 
Einsatzort: Dieburg/Fuchsberg 
Einsatzleiter: Sebastian Habicht 
Mannschaftsstärke: 14 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: ELW, TLF 20/40 SL, LF 16, RW 1, MTF 2 
Weitere Kräfte: Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

An der Kreuzung der Straßen „Am Bahnhof“ und „Fuchsberg“ war es zu einem Auffahrunfall gekommen, durch dessen Wucht der vordere PKW bis an eine Hauswand und in die dort stehenden Mülltonnen geschoben wurde. Durch den nicht unerheblichen Aufprall hatten die Airbags des vorderen PKW geöffnet.

Der aufgefahrene PKW konnte an der Einsatzstelle nicht angetroffen werden und ist flüchtig. Der Fahrer des vorderen Wagens wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. 

Durch Schäden am Motor liefen Betriebsmittel in einen Kanal, weswegen umgehend Bindemittel ausgebracht wurden. 

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Kläranlage informiert. Durch die Einsatzleitung wurde die durch den flüchtigen PKW verursachte Ölspur bis in die Darmstädter Straße verfolgt und zur Beseitigung ein Fachunternehmen nachgefordert.

Nachdem der verunfallte PKW aus dem Hauptverkehrsweg geschoben worden war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.