Datum: 12. Januar 2019 
Alarmzeit: 13:21 Uhr 
Alarmierungsart: TME 
Dauer: 1 Stunde 29 Minuten 
Art: Brandeinsatz > F 2 Y 
Einsatzort: Dieburg/Kastanienweg 
Einsatzleiter: Dirk Franz 
Mannschaftsstärke: 30 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: ELW, LF 16/12, DLK 23/12, TLF 20/40 SL, LF 16 
Weitere Kräfte: Brandschutzaufsichtsdienst, NEF, OLRD, Polizei, RTW, SEG JUH 


Einsatzbericht:

Am Samstagmittag wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr zu einem Feuer in einer Wohnung im Kastanienweg alarmiert. In der Obergeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus war ein Vorhang in Brand geraten. Gemeldet waren zusätzlich noch Menschenleben in Gefahr.

Aus der Obergeschosswohnung drang Rauch; beim Eintreffen der ersten Kräfte waren bereits zwei Polizeistreifen vor Ort. Durch die Polizei wurde die Wohnungstür während des Eintreffens der ersten Einsatzkräfte gewaltsam geöffnet. Zwei Personen wurden leichtverletzt an den Rettungsdienst übergeben. Ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung durch das Treppenhaus vor. Die Tür wurde mit einem Rauchvorhang versehen, um das Austreten von weiterem Rauch in das Treppenhaus zu verhindern.

In der Wohneinheit wurde ein brennender Vorhang vorgefunden, der schnell gelöscht werden konnte. Vorsichtshalber wurden alle Bewohner der Liegenschaft ins Freie evakuiert.

Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar. Auch Bürgermeister Frank Haus machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

Nach intensiven Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.