Datum: 14. Juni 2017 
Alarmzeit: 09:39 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 31 Minuten 
Art: H1 
Einsatzort: Dieburg/GoethestraÇ?e 
Fahrzeuge: ELW, WLF 2, AB-SLM, MTF 2 


Einsatzbericht:

Am spÇÏten Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Dieburg zu einem Einsatz an die Goetheschule Dieburg alarmiert.

Gegen 11:35 Uhr wurden der Zentralen Leitstelle Darmstadt-Dieburg mehrere Betroffene durch Augen- und Atemwegsreizungen gemeldet.

Vor Ort konnte im ersten Obergeschoss eines SchulgebÇÏudes, welches mit rund 150 SchǬlerinnen und SchǬler besetzt war, versprǬhtes Reizgas festgestellt werden. 15 SchǬlerinnen und SchǬler wurden hiervon unmittelbar betroffen, davon wurden acht Personen vorsorglich in KrankenhÇÏuser gebracht. Das Reizgas beschrÇÏnkte sich ersten Erkundungen zufolge auf den Flur, sodass mehrere Klassen in ihren KlassenrÇÏumen verbeiben konnten.

Die Feuerwehr Dieburg, unter Leitung des Dieburger Stadtbrandinspektors Carsten Hammer, lǬftete die RÇÏumlichkeiten mit Hilfe eines HochleistungslǬfters.

Die Polizei hat die genauen Ermittlungen aufgenommen.

EinsatzkrÇÏfte vor Ort:

Freiwillige Feuerwehr Dieburg mit 20 EinsatzkrÇÏften
Regelrettungsdienst mit 5 RTW und 1 NEF
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
DRK OV Dieburg
Polizei
Brandschutzaufsichtsdienst
Pressegruppe KFV

Bericht: Pressegruppe KFV