Datum: 8. April 2014 
Alarmzeit: 16:15 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten 
Art: Hilfeleistung > H 1 Y 
Einsatzort: Dieburg/Rheingaustraße 
Fahrzeuge: ELW, LF 16/12, DLK 23/12, KdoW, MTF 1, MTF 2 
Weitere Kräfte: Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Ein 45-jähriger Mann hat am frühen Dienstagabend (08.04.2014) für einen größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften in der Rheingaustraße gesorgt. Der Mann stand gegen 17.15 Uhr schreiend auf seinem Balkon im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses und beabsichtigte allem Anschein nach in suizidaler Absicht zu springen. Kurze Zeit später zog er sich in seine Wohnung zurück und verschanzte sich. Die Freiwillige Feuerwehr Dieburg sicherte den Bodenbereich mit Sprungrettern und hielt die Drehleiter bereit. Gegen 19.30 Uhr gelang es einem Spezialeinsatzkomando der Polizei, den 45-Jährigen in seiner Wohnung zu überwältigen. Er leistete hierbei geringen Widerstand. Im Anschluss wurde der Mann in eine Psychiatrie gebracht. Während der Einsatzmaßnahmen war die Rheingaustraße für den Verkehr und Passanten gesperrt. Die Sperrung wurde gegen 19.45 Uhr aufgehoben.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969