Datum: 11. September 2020 
Alarmzeit: 15:57 Uhr 
Alarmierungsart: TME 
Dauer: 4 Stunden 33 Minuten 
Art: Hilfeleistung > H KLEMM 1 Y 
Einsatzort: Dieburg/B 26 
Fahrzeuge: ELW, TLF 20/40 SL, RW 1, GW-L, HLF 20, KdoW 
Weitere Kräfte: NEF, Polizei, RTH, RTW 


Einsatzbericht:

Auf der Bundesstraße 26 war es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW, einem Motorrad und einem PKW gekommen. Bei der Alarmierung musste von einem eingeklemmten Motorradfahrer ausgegangen werden.

Beim Eintreffen bestätigte sich die gemeldete Lage glücklicherweise nicht; der Fahrer des Kraftrades musste trotz alledem mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Für den Transport kam der Rettungshubschrauber Christoph 2 zum Einsatz. Durch die Feuerwehr Dieburg wurde der Landeplatz, welcher nahe an einem Sportplatz lag, abgesichert.

Aufgrund der Rettungsmaßahmen sowie der umfangreichen Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Bundesstraße voll gesperrt.

Da die Unfallstelle formal auf Gemarkung der Gemeinde Münster lag, wurde Gemeindebrandinspektor Florian Kisling hinzugezogen.

In Abstimmung mit der Polizei erfolgte die Betreuung der Presse durch den Fachbereichsleiter für die Öffentlichkeitsarbeit.

Der Einsatz dauerte bis in die fühen Abendstunden an. Da die Unfallstelle durch einen Gutachter in Augenschein genommen werden musste, dauerte auch die Vollsperrung der Bundesstraße noch bis etwa 20:30 Uhr an.