Datum: 15. November 2021 um 09:12
Alarmierungsart: Funk, TME
Dauer: 2 Stunden 18 Minuten
Einsatzart: Hilfeleistung > H KLEMM 1 Y
Einsatzort: Dieburg/L3094
Fahrzeuge: RW 1, GW-L, ABC-Erk, HLF 20, PKW 1
Weitere Kräfte: Brandschutzaufsichtsdienst, NEF, OLRD, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

Auf der Landstraße L 3094 war es zu einem Frontalzusammenstoß von zwei PKW zwischen Moret und Steinernem Kreuz, gekommen; die Unfallurache ist bislang nicht abschließend geklärt.

Zum Zeitpunkt, als der Notruf bei der Leitstelle einging, befanden sich die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dieburg gerade bei einem Gefahrgutunfall im Bereich des Dieburger Dreiecks.

Mehrere Fahrzeuge verließen die Einsatzstelle des vorherigen Einsatzes, um den gemeldeten Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zu übernehmen.

Das Führungsfahrzeug der Feuerwehr traf als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle ein. Zwei der drei Verletzten wurden bereits durch Ersthelfer betreut. Durch die Besatzung des ersteintreffenden PKW I wurden die Verletzten und Betroffenen betreut. Nach erster Erkundung konnte festgestellt werden, dass entgegen der ursprünglichen Meldung keine Personen eingeklemmt waren; jedoch musste von einer schwer, einer mittelschwer sowie einer leicht verletzten Person ausgegangen werden. Entsprechende Rettungsmittel wurden nachgefordert.

Durch die dann einteffenden Kräfte der Feuerwehr wurde die Sperrung der Straße sowie das Sicherstellen des Brandschutzes übernommen. Zudem wurde der Rettungsdienst bei der Versorgung und dem Transport der Verletzten zu den Rettungswagen unterstützt.

Nach dem Abtransport der Verletzten in umliegende Krankenhäuser wurde eine einseitige Sperrung für die Polizei in Fahrtrichtung Darmstadt eingerichtet. Die Regelung des Verkehrs erfolgte durch die Polizei.

Bis zur Beendigung der Bergungsarbeiten durch die angeforderten Abschleppunternehmen wurde die Nebenstrecke voll gesperrt; nach Abschluss der Bergungsarbeiten wurde die Einsatzstelle schließlich an die Polizei übergeben.

Pressebericht echo-online.de

Pressebericht op-online.de

Pressemitteilung der Polizei