Nach rund einem Jahr Bauzeit und noch längerem Planungs- und Ausschreibungszeitraum durfte die Freiwillige Feuerwehr nun einen neuen Einsatzleitwagen in Dienst stellen. Das Fahrzeug ersetzt den bisherigen Einsatzleitwagen, welcher 2002 in Dienst gestellt worden war.

Bei der Neubeschaffung wurde auf eine Beschaffungskooperation mit drei weiteren Kommunen im Landkreis zurückgegriffen, wodurch Synergien genutzt werden sollten.

Der Neuzugang wurde auf dem Fahrgestell eines Mercedes-Benz Sprinter aufgebaut und verfügt über permanenten Allradantrieb. Das Fahrzeug kann mit bis zu vier Personen besetzt werden und wird insbesondere von den Zugführern genutzt, um die Einsatzstelle zu koordinieren. Auch die IuK-Gruppe der Feuerwehr soll im Einsatzgeschehen mit dem neuen Fahrzeug nun intensiver in die Besetzung des Fahrzeuges eingebunden werden.

Der Einsatzleitwagen ist fester Bestandteil im Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuerwehr Dieburg. Die Aufgabe des Einsatzleitwagens ist die Führung und Koordination eines Einsatzes oder eines Einsatzabschnittes. Ebenfalls wird durch den Einsatzleitwagen die Abwicklung und Dokumentation des Funkverkehrs zwischen den Einsatzkräften vor Ort und der Zentralen Leitstelle sichergestellt.

Der Einsatzleitwagen verfügt über zwei Computer-Arbeitsplätze, welche über die Einsatzleitsoftware EDP mit der Zentrale verbunden sind. Hierüber kann die komplette Einsatzdokumentation rechtssicher erledigt werden.