Wie zu jedem Jahresende wurde vom Stadtbrandinspektor und den Vereinsvorsitzenden zum Arbeitseinsatz nach Weihnachten im Hauptstützpunkt aufgerufen.

Zahlreiche Kameraden verrichteten kleinere und größere Reparaturen und verlasteten neues Rüstholz in neu beschafften Rollwagen.

Als Highlight für die Kameraden – und zum Ärgernis einiger Verkehrsteilnehmer – wurde die im Bauhof befindliche historische Holzleiter aus dem Industriegebiet zum Feuerwehrhaus gezogen.

Die fahrbare mechanische Holzleiter wurde hierzu an das Wechselladerfahrzeug WLF I gehängt und vorsichtig an den Hauptstützpunkt gezogen. Durch ein Einsatzfahrzeug wurde der Konvoi abgesichert.

„Die fahrbare mechanische Holzleiter war fast drei Jahrzehnte im Bauhof untergebracht und soll für unser Jubiläum im kommenden Jahr wieder hergerichtet werden.“ – Steffen Acker, Vereinsvorsitzender

Nachdem die vor vielen Jahren außer Dienst gestellte Leiter am Stützpunkt eingetroffen war, erfolgte eine erste Begutachtung.

„Die Leiter macht einen erstaunlich guten Eindruck. Das Aufrichten klappte ohne größere Probleme. Die erforderlichen Maßnahmen für das Jubiläum sind glücklicherweise überschaubar.“ – Carsten Hammer, Stadtbrandinspektor