Am vergangenen Freitag folgte eine Abordnung der Feuerwehr Dieburg der Einladung der Feuerwehr Oberammergau, an deren 150-jährigem Jubiläum teilzunehmen. 

Am Tag vor der Festlichkeit nutzte die Reisegruppe die Gelegenheit, die große Olympiaschanze im Olympiastadion Garmisch-Partenkirchen sowie die Feuerwache der Freiwilligen Feuerwehr Garmisch zu besichtigen. Die Führung durch das Gerätehaus ermöglichte einen guten Einblick in eine personell wie technisch sehr gut aufgestellte Feuerwehr. 

Die Jubiläumsfeier der Feuerwehr Oberammergau begann am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst im Passionstheater. Im Verlauf des Gottesdienstes wurde ein neues Löschgruppenfahrzeug (LF20) geweiht und der Arbeit der Feuerwehr gedankt.
Der Gottesdienst wurde musikalisch durch Kirchenchor und -orchester sowie das Bläserensembles des Musikvereins Oberammergau begleitet.

Im Anschluss an den Gottesdienst folgten diverse Reden von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, Landrat Anton Speer, Bürgermeister Arno Nunn und Kreisbrandrat Johann Eitzenberger, in denen das besondere Engagement der Feuerwehr Oberammergau gewürdigt wurde.

Am nachfolgenden Festumzug nahmen ca. 800 Feuerwehr Kameraden aus der Region, die Feuerwehr Dieburg sowie das THW aus Kronach teil.